Broccolo di Torbole


 

Verfügbarkeit prüfen

 

Herkunft: Ausland

 

Verfügbar ab ca.

Februar


Das äus­serst gesun­de und medi­ter­ra­ne Gemü­se ist seit Jah­ren im Trend und fühlt sich am nörd­li­chen Gar­da­see beson­ders wohl, obwohl es nor­ma­ler­wei­se eher wei­ter süd­lich gedeiht. Bereits im 17. Jahr­hun­dert haben fin­di­ge Bau­ern die damals noch recht unbe­kann­te Gemü­se­sor­te von Vero­na nach Tor­bo­le sul Gar­da gebracht und ers­te Anbau­ver­su­che gestartet.
 
Dem Nord­wind „Pelèr“ ist es übri­gens zu ver­dan­ken, dass der Broc­co­li in den Win­ter­mo­na­ten rund um Tor­bo­le sul Gar­da so präch­tig gedeiht. Der tro­cke­ne Wind sorgt dafür, dass die Eis- und Rei­fe­bil­dung auf der soge­nann­ten Blu­me des Broc­co­li ver­hin­dert wird. Der Broc­co­lo di Tor­bo­le ist vor allem wegen sei­nes süss­li­chen und mil­den Geschmacks beliebt und lässt sich her­vor­ra­gend mit Fleisch­spe­zia­li­tä­ten wie der tra­di­tio­nel­len „Car­ne Sala­da“ kom­bi­nie­ren. Aber auch für Nudel- und Reis­ge­rich­te, Sup­pen, Ein­töp­fe und Sala­te ist das Gemü­se ein her­vor­ra­gen­der Geschmacks­brin­ger. Es schmeckt nicht nur aus­ge­zeich­net, son­dern hat auch einen hohen Anteil an wert­vol­len Mine­ral­stof­fen, Vit­amin A und C.


🢀 Zurück