Kartoffel „Fleur Bleu“


 

Verfügbarkeit prüfen

 

Herkunft: Ausland

 


Nor­ma­ler­wei­se kön­nen wir um die­se Zeit bereits Wer­bung für die blau­en St. Gal­ler-Kar­tof­feln machen. Wo die die­ses Jahr blei­ben? Kei­ne Ahnung! Des­halb haben wir für Sie in Frank­reich eine span­nen­de Alter­na­ti­ve als Über­gangs­lö­sung gefun­den. Was mei­nen Sie, könn­te was sein oder? Die­se Sor­te nennt sich übri­gens fast schon etwas roman­tisch „Fleur Bleu“.


🢀 Zurück